Freitag, 28. Oktober 2016

Die GEZ-Lüge: Das Interview zum Skandalbuch



Quelle Video: https://www.youtube.com/watch?v=P4SQyaHjAyQ&app=desktop

Veröffentlicht am 20.10.2016
Autor Heiko Schrang unterhält sich mit Jo Conrad über sein neuestes Buch „Die GEZ-Lüge“, in dem die Hintergründe der Zwangs-Rundfunkbeitrage untersucht werden, wohin die Gelder gehen und was die rechtlichen Grundlagen sind. Sogar die Druckerei wollte das Buch nicht drucken.

Derzeit nur im Shop erhältlich:
http://shop.macht-steuert-wissen.de/Buecher/Die-GEZ-Luege.html

– Warum Intendanten mehr verdienen als die Bundeskanzlerin.

– Warum nur ein geringer Teil der 8,3 Milliarden Einnahmen dem Fernsehprogramm zugutekommt.

– 4,9 Millionen Menschen setzen bereits ein Zeichen und zahlen den Zwangsbeitrag nicht.

Mittwoch, 26. Oktober 2016

So erkennen Sie eine „rechte Familie“ – blond, nett, unauffällig: Apothekenblatt warnt vor „Gefahr von rechts“

https://drive.google.com/file/d/0BzinlAa-B-zCQ000R2gtQVVVMGM/view?usp=sharing

Mit dem Begriff "rechtsradikal" wurden bislang Männer mit Glatze, Bomberjacke und Baseballschläger in Zusammenhang gebracht. Doch die neuen "Rechten" sind nun angeblich schon in den Kitas zu finden, ganz unauffällig sollen sie sein und gerade deshalb so gefährlich. Die Apothekenzeitschrift "Baby&Familie" vermittelt nun ein Bild, wie sie sich die neue "rechte" Generation vorstellt. Den Bericht unterstützen drei sogenannte Expertinnen, darunter auch Heike Radvan, Leiterin der "Fachstelle Gender und Rechtsextremismus" aus dem Team der umstrittenen Amadeu-Antonio-Stiftung.
 
 „Rechtsextremismus. Das Wort schürt Angst. Und man denkt an brennende Flüchtlingsunterkünfte, Männer mit rasierten Köpfen oder auch an die Verbrechen der NSU. Mit Frauen, Familien oder Kindern verbindet man ihn dagegen selten und genau darin besteht die große Gefahr“, so beginnt der Bericht „Gefahr von rechts“ in der auflagenstarken Apothekenzeitschrift „Baby&Familie“. (Hier zum downloaden)
 
 In dem Artikel wird vor „rechten Eltern“ und deren Kindern in Kitas gewarnt. Die Erkennungsmerkmale der Rechtsextremen: „Unauffällig, blond, nett, engagiert“.

Wie erkennt man eine „rechte Familie“?

„Erstmal sind sie nett und engagiert“, beschreibt Michaela Köttig, Soziologin und Rechtsextremismus-Forscherin an der Frankfurt University of Applied Sciences, die Merkmale angeblicher rechter Familien. Das Gefährliche bei den rechtsradikalen Eltern sei es, dass sie gerne Ämter im Elternbeirat oder in ähnlichen Gremien übernehmen würden, warnt Köttig.
Aber, wenn die Gesinnung auffällig werde, hätten viele dieser Eltern bereits so gute Beziehungen aufgebaut, dass sie trotz rechtsextremer Äußerungen „nicht mehr ausgegrenzt werden und im schlimmsten Fall sogar Unterstützung bekommen“, fügt die Sozialarbeiterin Eva Prausner hinzu.
Der gesamte Bericht über die „Gefahr von rechts“ wird von Illustrationen von blonden Frauen und Mädchen begleitet.

Merkmale der „rechten“ Kinder: „Gehorsam und still mit Zöpfen und Röcken“

Kitas würden immer öfter Hilfe suchen, weil sie es mit „rechten Eltern“ zu tun hätten. „Rechts-sein hat viele Formen. Die Abgrenzung, was extrem ist und was nicht ist schwierig,“ heißt es in dem Bericht. Tatsache sei, so weiter, „dass diese Gesinnung in der Mitte der Gesellschaft ihren Ursprung hat.“ Und diese Mitte der Gesellschaft träfe man eben auch auf dem Spielplatz oder in der Kita.
„Kinder rechter Eltern sind nicht unbedingt anders als Kinder anderer Eltern. Sie fallen manchmal erst nach längerer Zeit auf, zum Beispiel, weil sie sehr still oder sehr gehorsam sind,“ erklärt Heike Radvan, Leiterin der „Fachstelle Gender und Rechtsextremismus“ aus dem Team der Amadeu Antonio Stiftung. (Siehe dazu: CDU-Abgeordneter fordert Finanz-Stopp für Amadeu-Antonio-Stiftung – Plattform für Linksradikale und Ex-Stasi Mitarbeiter mit „Hassrede“-Kampagne in Sozialen Medien beauftragt – Piratenpartei spricht von „Gedankenverboten“)

Die „rechten Kinder“ wären meist von klein auf daran gewöhnt, ihren Alltag geheim zu halten. Sie tragen „vielleicht bestimmte Kleidermarken,“ erklärt die Rechtsextremismus-Forscherin Prausner. Kinder solcher Eltern würden oft keine amerikanischen Schriftzüge auf ihrer Kleidung tragen.

Es gebe aber durchaus „Symbole“ auf den Kleidungsstücken „rechter Kinder“. „Jemanden der sich damit nicht auskennt“, werde diese aber nicht unbedingt bemerken, fährt Prausner fort. „Akkurat geflochtene Zöpfe und lange Röcke“ wären schon ein Warnsignal und Hinweis auf „rechte Eltern“.
Kitas können sich vorbereiten für den Fall, dass „rechte Eltern“ ihre Kinder bei ihnen anmelden. Eine Hausordnung und ein Leitbild könne klarstellen, für welche Umgangsformen und Werte die Kita stehe. Mütter und Väter könnten sich im Elternbeirat engagieren und deutlich gegen entsprechende Äußerungen „rechter Eltern“ vorgehen. „Wer damit direkt konfrontiert wird, sollte keine Angst haben“, heißt es in dem Bericht.
„Auch, wenn es schwierig ist, man sollte sofort Grenzen setzen und sagen, dass man so etwas nicht hören will“, sagt Soziologin Köttig. Ihre linksengagierte Kollegin Radvan meint: „Verständnis hat keinen Platz in solchen Situationen“.

Artikel von:


Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/so-erkennen-sie-eine-nazi-familie-blond-nett-unauffaellig-antideutscher-rassismus-in-apothekenblatt-a1937215.html

WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR DIE DEUTSCHEN

Hitler und Putin ein Vergleich / Die jüdische Agenda: Weltkrieg in Europa



Veröffentlicht am 18.09.2016
Roman Abramovich – Jüdisch-russischer Oligarch, enger Freund von Boris Jelzin und Unterstützer Putins, Mitglied der Duma, Putin änderte das Gesetz damit Abramovich zum zweiten Mal im Oktober 2005 zum Gouverneur der Region Tschukotka ernannt werden konnte Pyotr Aven – Jüdischer Banker, Eigentümer der größten russischen Privatbank (Alfa Bank), unterhält Verbindungen zu Putin und vielen anderen Regierungsvertretern seit den 90er Jahren Oleg Deripaska – Jüdischer Oligarch, CEO von RUSAL (größte Aluminiumfabrik der Welt), Präsident von ENPLUS, eng verbunden mit dem Kreml, “100% loyal zu Putin”, “der Oligarch an Putins Seite”, persönlicher Freund von Nathaniel Rothschild Leonid Fedun – Jüdischer Oligarch, VizePräsident des Main Directorate for Strategic Development and Investment Analysis (LUKoil), Hat von Putin den “Orden für die Verdienste ums Vaterland Vierter Klasse” erhalten, Eigentümer verschiedener Fussballclubs und Hauptinitiator hinter den Kampagnen im russischen Fussball gegen “Fremdenfeindlichkeit” und “Antisemitismus” Mikhail Fridman – Jüdischer Oligarch, Mitglied der “Public Chamber” (von Putin gegründet), “Exzellente Beziehungen zum Kreml”, einer der Gründer des Russisch-Jüdischen Kongresses Moshe Kantor – Jüdischer Oligarch, “Putins Verbündeter”, Präsident des Europäisch-Jüdischen Kongresses, Chef von ACRON (russischer Chemie-Gigant) German Khan – Jüdischer Oligarch, Mitglied des Russisch-Jüdischen Kongresses, “gute Beziehungen zum Kreml” Alexander Mamut – Jüdischer Oligarch, Mitglied der “russischen” Mafia, hat Mittelsmänner in Putins Regierung sitzen (z.B. Igor Shuvalov) Leonid Mikhelson – Jüdischer Oligarch, Eigentümer von NOVATEK (Erdgasfirma), das meiste seines Vermögens verdient er durch Veträge mit Putins GAZPROM Mikhail Prokorov – Jüdischer Oligarch, Eigentümer von russischen Gold- und Nickelfabriken Arkadij Rotenberg – Jüdischer Oligarch, JudoPartner von Putin, Bruder des jüdischen Oligarchen Boris Rotenberg, hat sein Vermögen mit Hilfe Putins gemacht Eugene Shvidler – Ein weiterer jüdisch-russischer Oligarch, hauptsächlich im Rohstoffhandel tätig Viktor Vekselberg – enge Beziehungen zum Kreml, jüdischer Oligarch Anatoli Chubais – einflußreiches Mitglied der Regierung unter Jelzin, Mafia-Insider, bekommt Preise von Putin verliehen, er kontrolliert die Staatsunternehmen RAOUES und RUSNANA, Jüdischer Oligarch Sergej Kirienko – Unterstützer Putins, Leiter von ROSATOM (Staatsunternehmen), hat die Kontrolle über den kompletten Nuklearsektor Russlands, Jüdischer Oligarch Mikhail Fradkov – Jüdischer Geheimdienstler, Chef des russischen Geheimdienstes FSB (KGB) Isaak Kalina – Chef des Erziehungswesens in Russland, Jude, hat den Auftrag gegen die “Verfälschung” der Geschichte zu arbeiten (damit ist hauptsächlich die Geschichte des 2.Weltkrieges gemeint) Vladimir Kogan – Jüdischer Banker, “Putins Banker”, auch privater Freund Putins, hielt und hält verschiedene Posten in der russischen Regierung Mikhail Lesin – jüdischer “Pressezar” Russlands, er hat Putins Wahlkampfkampagne entworfen, er ist der Kopf hinter RUSSIA TODAY Gleb Pavloskij – Jüdischer Berater Putins, er ist maßgeblich an Putins Öffentlichkeitsarbeit beteiligt Igor Yusufov – Jüdischer Geschäftsmann, hielt verschiedene Posten in Putins Regierung, momentan sitzt er im Direktorat von GAZPROM Boris Spiegel – Jüdischer Oligarch, enge Verbindung zu Putin und zum Kreml, er ist maßgeblich an Anti-Rassismus Gesetzen beteiligt, die von Putin umgesetzt werden. Dazu kommt noch, dass der "liebe" Herr Putin, eine ganz besonders enge Freundschaft zu Berel Lazar, dem Chefrabbiner der Chabad Lubawitscher Russlands, pflegt. Wenn ich ihnen das Buch von Torsten Mann "Weltoktober" empfehlen darf, dazu noch einen näheren Blick auf weitere Menschen in Putins Umfeld, wie dem Propagandisten der Eurasischen Union empfehle, einem gewissen Stalinisten wie einem Herrn Dugin, dann müsste es doch selbst die leiber Heinz klar werden, dass auch im Osten /Russland) der Feind lauert und wir genau diesem in die Falle zu tappen drohen. Sie sind doch nicht so naiv, oder? Klären sie die Menschen bezüglich des Neo-Bolschewisten Putin (der eine jüdische Mutter hat) auf. Russland unter Putin ist NICHT unser Verbündeter.
Dieser Film, von 2015 zu einer Zeit als ich über die jüdische Abkunft Putins NICHTS wusste, dennoch ist es noch aktuell und wurde wieder hochgeladen auf diesem Kanal, nachdem ich ihn wieder zufällig unter einem anderen Titel gefunden habe im Netz, denn das Original ist leider auf einer defekten Festplatte gelandet und abhanden gekommen.

Quelle Video: https://www.youtube.com/watch?v=qKrvce1aM2I

Bremerhaven - Staatsangehörigkeitsausweis - Das RuStaG ist gültig!



Auf der Internet Präsenz der Stadt Bremerhaven ist zu lesen, wer Deutscher ist und auf welches Gesetz man sich beruft!
http://www.bremerhaven.de/buergerservice/aemter-einrichtungen/stadtverwaltung/buerger-und-ordnungsamt/informationen-zu-sonstigen-staatsangehoerigkeitsangelegenheiten.14101.html

 PDF - Ausdruck der Seite (Stand 26.10.2016)

Wichtig ist das man seine Ableitung richtig macht !!!
Siehe weitere Beiträge zur Staatsangehörigkeit

Quelle Video: https://www.youtube.com/watch?v=amzWLFsA65s&feature=youtu.be 

Dienstag, 18. Oktober 2016

OBERLANDESGERICHT NAUMBURG ohne Präsident ...

OBERLANDESGERICHT NAUMBURG ohne Präsident ...
betreibt dennoch weitere Geschäfte ... 

Antrage/Schreiben an OBERLANDESGERICHT NAUMBURG vom 21.06.2016

Zum Vergrößern anklicken

Antwort vom 24.06.2016
https://drive.google.com/open?id=0BzinlAa-B-zCUThlRzk5ZGhfd28
 Zum Vergrößern anklicken

Quelle: http://andyfeistel.blogspot.de/2016/07/oberlandesgericht-naumburg-ohne.html

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Der BRvD geht der Arsch auf Grundeis!

Der BRvD geht der Arsch auf Grundeis!
Der Beitrag auf der Homepage vom Bundestag "Völkerrechtssubjet Deutsches Reich" ist nicht mehr abrufbar, siehe hier:
https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_06/-/380964

Macht aber nicht, denn das www vergisst nichts ;)

Siehe hier:
https://web.archive.org/web/20160326210204/http://www.bundestag.de/presse/hib/2015_06/-/380964

Sonntag, 2. Oktober 2016

LG Tübingen Beschluß: 5 T 232/16 , vom 16.09.2016



Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ndJIUeH4qH0

Erstmal sorry für die schlechte Bildqualität, es wurde echt zu schnell dunkel, da für uns keine zeit mehr wichtig ist...
hier Erstmal das aktuelle Tübingen Beschluss:
http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&nr=21332

HIER ALS PDF-DATEI

jetzt zu den
Landesverwaltungsverfahrensgesetzen

Sachsen:
http://www.revosax.sachsen.de/vorschrift_gesamt/4014/11886.html

Thüringen:
http://landesrecht.thueringen.de/jportal/portal/t/pd7/page/bsthueprod.psml/action/portlets.jw.MainAction?p1=5&eventSubmit_doNavigate=searchInSubtreeTOC&showdoccase=1&doc.hl=0&doc.id=jlr-VwVfGTH2014pP2&doc.part=S&toc.poskey=#focuspoint

Sachsen-Anhalt:
http://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/jportal/portal/t/134j/page/bssahprod.psml/action/portlets.jw.MainAction;jsessionid=A7A7F52B3BF7505BD08043E571031D03.jp19?p1=2&eventSubmit_doNavigate=searchInSubtreeTOC&showdoccase=1&doc.hl=0&doc.id=jlr-VwVfGST2005V1P2&doc.part=S&toc.poskey=#focuspoint

Baden-Württemberg:
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/portal/t/izi/page/bsbawueprod.psml?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&fromdoctodoc=yes&doc.id=jlr-VwVfGBW2005V4P2&doc.part=S&doc.price=0.0#focuspoint

Bayern:
http://www.gesetze-bayern.de/(X(1)S(q2s1ctsihigj4autc10o41aa))/Content/Document/BayVwVfG-2?AspxAutoDetectCookieSupport=1

Berlin:
http://gesetze.berlin.de/jportal/;jsessionid=7AE89122CF49D06EEC2EEFE93711805E.jp29?quelle=jlink&query=VwVfG+BE&psml=bsbeprod.psml&max=true&aiz=true#jlr-VwVfGBE2016pP2

Bremen:
http://transparenz.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen2014_tp.c.70677.de&template=00_html_to_pdf_d

Rheinland-Pfalz:
http://landesrecht.rlp.de/jportal/portal/t/1803/page/bsrlpprod.psml/action/portlets.jw.MainAction;jsessionid=3A58EE7C66F18D49EBC4EA9D8CB35BE8.jp27?p1=1&eventSubmit_doNavigate=searchInSubtreeTOC&showdoccase=1&doc.hl=0&doc.id=jlr-VwVfGRPV4P1&doc.part=S&toc.poskey=#focuspoint

Niedersachsen:
http://www.nds-voris.de/jportal/portal/t/149y/page/bsvorisprod.psml/action/portlets.jw.MainAction?p1=6&eventSubmit_doNavigate=searchInSubtreeTOC&showdoccase=1&doc.hl=0&doc.id=jlr-VwVfGNDV9P4&doc.part=S&toc.poskey=#focuspoint

dazu:
https://dejure.org/gesetze/BVwVfG/61.html und
https://dejure.org/gesetze/BVwVfG/54.html

Saarland:
http://www.saarland.de/dokumente/res_wirtschaft/verwaltungsverfahrensgesetz.pdf

Für das Saarland verweist der Blogautor mal auf
das "Zweites Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht"
(2. BMJBBG) vom 23. November 2007

 
Hier das Bundesgesetzblatt: 
http://www.bgbl.de/banzxaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&bk=Bundesanzeiger_BGBl&start=//*%5B@attr_id=%27bgbl107s2614.pdf%27%5D#__bgbl__//*[@attr_id=%27bgbl107s2614.pdf%27]__1420558983565


Hamburg:
http://www.landesrecht-hamburg.de/jportal/portal/page/bshaprod.psml?nid=g&showdoccase=1&doc.id=jlr-VwVfGHAV5P2&st=null

Hessen:
http://www.rv.hessenrecht.hessen.de/lexsoft/default/hessenrecht_rv.html?pid=Dokumentanzeige&showdoccase=1&js_peid=Trefferliste&documentnumber=1&numberofresults=1&fromdoctodoc=yes&doc.id=jlr-VwVfGHE2010rahmen%3Ajuris-lr00&doc.part=X&doc.price=0.0&doc.hl=1#docid:146148,3,20091228

Nordrhein-Westfalen:
https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=3120031009100236151#det307784

Schleswig - Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg haben das nicht, da müsste man anderweitig recherchieren.

alle Rundfunkanstalten (ich weis + ZDF sind es 10 Sender):
https://www.facebook.com/118314378317617/photos/?tab=album&album_id=454989174650134























in diesem Video haben die TwinBoys es gesagt, das der Richter bestätigt hat, dass die keine hoheitlichen rechte haben, allein durch das Umsatzsteuergesetz:
https://www.youtube.com/watch?v=zrKvHPOipjA&feature=youtu.be

und hier nochmal zum Verwaltungsverfahrensgesetz §58:
https://dejure.org/gesetze/BVwVfG/58.html

BGB §138:
https://dejure.org/gesetze/BGB/138.html

Verwaltungsverfahrensgesetz §44:
https://dejure.org/gesetze/BVwVfG/44.html

wer den kleinen Hinweis gelesen hat, hier ist er nochmal, ja das BGB §333:
https://dejure.org/gesetze/BGB/333.html

zwecks dem Video, das alle Minister zahlen müssen, könnt ihr hier nochmal sehen, zwecks Vertragsrecht:
https://youtu.be/cS31nizb5Vw

und hier nochmal wegen Bilag und der Schweiz:
https://youtu.be/BDzmsXmlXX0

und hier das zerberster-video:
https://youtu.be/sdrvbn16KTs

und hier nochmal das interview mit micha und roban:
https://youtu.be/4aKlMq5U47E

hier nochmal alle Kanäle die wir euch nicht vorenthalten wollen:
https://www.youtube.com/user/MSZoff
https://www.youtube.com/user/Freemanaustria
https://www.youtube.com/user/NaBoR2punkt0
https://www.youtube.com/user/conrebbi
https://www.youtube.com/channel/UCrubfKZaxQ5uhn_KW9zGGXA
https://www.youtube.com/user/IchbinBauchi
https://www.youtube.com/channel/UCGQFj8C3sMhxuFJjkANkyKA
https://www.youtube.com/user/KULTURSTUDIO1

Samstag, 1. Oktober 2016

Grundrechtberechtigt vs Grundrechtverpflichtet, BVerfG, 2 BvR 470/08

Grundrechtberechtigt vs Grundrechtverpflichtet, BVerfG, 2 BvR 470/08


in dieser Entscheidung sind mehrere Informationen enthalten, die aufzeigen, wer und was Grundrechtverpflichtet ist und wer Grundrechtberechtigt (Grundrechtfähig) ist, siehe aus dem Bundesverfassungsgericht:

BVerfG, 2 BvR 470/08 vom 19.07.2016
http://www.bverfg.de/e/rk20160719_2bvr047008.html

wer auf casandras Kanal möchte:
https://www.youtube.com/channel/UClKi0uYroid7o9AnYWGGFYw

hier nochmal alle Artikel aus dem BVerfG:

GG Art. 3 Abs 1:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html

GG Art. 5:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

EU-Menschenrechtskonvention:
http://www.menschenrechtskonvention.eu/

EU-Grundrechte-Charta:
http://www.europarl.de/de/europa_und_sie/europa_vorstellung/grundrechtecharta.html

GG Art. 1 Abs 3:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_1.html

Video Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=joldzmMbfcA